Aktuelles

Einladung zur öffentlichen Sitzung des Gestaltungsbeirats am 15.10.2019


Die Sitzung des Gestaltungsbeirats findet am 15. Oktober 2019 um 17 Uhr im Vortragssaal der Stadthalle Blaubeuren statt.
 
Folgende Projekte werden vorgestellt:
 
1.      Metzgergasse 7 und 8 - Neubau eines Einfamilienhauses sowie eines Mehrfamilienhauses
 
2.      Karlstraße 28 – Posthof - Präsentation zweier Varianten zur möglichen Weiterentwicklung des Areals Karlstraße/Weilerstraße (Bebauungsplanung)
 
3.      Karlstraße 57 - Nutzungsänderung von Produktionshalle zu Mehrfamilienwohnhaus mit Tiefgarage
 
Die Sitzung ist öffentlich, alle Interessierten sind eingeladen.
 
Die Zielsetzung des Gestaltungsbeirats der Stadt Blaubeuren ist der Erhalt und die qualitätvolle Weiterentwicklung des Orts- und Landschaftsbildes. Der Gestaltungsbeirat berät und unterstützt als unabhängiges Sachverständigengremium den Gemeinderat der Stadt, die kommunale Fachverwaltung, öffentliche und private Bauherren und Investoren in Fragen des Städtebaus, der Architektur, der Landschafts- und Freiraumplanung und der städtebaulichen Entwicklungs- und Bauleitplanung. Gegebenenfalls benennt er Hinweise und Kriterien zur Erreichung dieser Ziele.
 
Der Gestaltungsbeirat ist ein unabhängiges Gremium und setzt sich aus vier sachverständigen Mitgliedern aus den Fachgebieten Städtebau, Architektur und Landschaftsplanung zusammen. Für die Jahre 2018 und 2019 (2-jährige Beiratsperiode) wurden folgende Architekten, Stadtplaner und Landschaftsarchitekten vom Gemeinderat einberufen:
 
-    Prof. (em.) Dr. Franz Pesch, freier Architekt und freier Stadtplaner, Städtebau-Institut Universität Stuttgart
-    Petra Haindl, freie Architektin und freie Stadtplanerin, Stuttgart und Wemding (Bayern)
-    Wolfgang Schwarz, freier Architekt, Stuttgart
-    Bernadette Siemensmeyer, freie Landschaftsarchitektin, Überlingen
 
Der Gestaltungsbeirat begutachtet insbesondere Vorhaben von städtebaulicher Bedeutung in ihrer Auswirkung auf das Stadtbild, die Stadtstruktur und die Freiräume. Der Gestaltungsbeirat hat eine beratende Funktion und unterstützt den Gemeinderat und die Verwaltung in der Entscheidungsfindung. Er hat empfehlenden Charakter und ist kein Beschlussorgan im Sinne der Gemeindeordnung.
 
Die Entscheidungsbefugnis für die Baugenehmigung liegt weiterhin bei der unteren Baurechtsbehörde (Landratsamt Alb-Donau-Kreis), die an gesetzliche Vorgaben, Rahmenbedingungen und Fristen gebunden ist.
 


Redakteur / Urheber